Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Print Friendly, PDF & Email
Szene aus dem Theaterstück "Piranhas im Wasserbett" vom Ensemble des Theatersommers Klagenfurt
Foto (c) Pat Rice

Kultursommer in Klagenfurt

Nach den Durststrecken des vergangenen Jahres scharren wir alle schon in den Startlöchern. Die Vorfreude auf unbeschwerte kulturelle Erlebnisse ist groß! In diesem Sinn läuft die Klagenfurter Szene in diesem Sommer zu Hochform auf. Der unwiderstehliche Mix aus zwanglos südlicher Atmosphäre, intelligenter Themenstellung und professioneller Performance hat für alle Kulturaffinen eine Menge in petto. Wir möchten Ihnen hier einige Highlights an Herz legen.

Gustav Mahler Forum

Neu-Neu-Neu! Die Kunst- und Kulturhistorikerin und Kuratorin Felicitas Thun-Hohenstein, gebürtige Klagenfurterin, hat ihr Herzensprojekt verwirklicht: Am Wochenende vom 3. und 4. Juli 2021 findet das allererste Mahler Forum für Musik und Gesellschaft statt.

Ankündigung: Gustav Mahler Forum für Musik und Gesellschaft am 3. und 4. Juli 2022

Schauplätze sind das Künstlerhaus in Klagenfurt und das Mahler-Komponierhäuschen über Maiernigg am Wörthersee.

„Denken gegen das Denken“ – so bezeichnet Felicitas Thun-Hohenstein die Methode, Kunst, Musik und Wissenschaft gemeinsames Terrain für neue Zugänge zu bereiten.

Die Initiative positioniert sich als neues Kulturformat in Kärnten und hat sich zum Ziel gesetzt, die komplexen Beziehungen Natur-Kultur und Natur-Mensch zu hinterfragen, zu diskutieren und nach neuen Wegen des Denkens und Handelns im Sinne einer lebenswerten Zukunft zu forschen.

Die Themen, die uns heute so bewegen, sind in Gustav Mahlers Oeuvre bereits angelegt. Dazu werden sich Künstler und Experten austauschen, unter ihnen Thomas Hampson, Morten Solvik, Ulrike Sych, Elisabeth von Samsonow und Andreas Weber. Rege Beteiligung des Publikums in Gedanken und Worten ist ausdrücklich erwünscht!

Lieder von Gustav Mahler werden vorgetragen von Thomas Hampson, Susan Zarrabi, Jeeyoung Lim, John Warner, Mitgliedern des Orchestra for the Earth. Künstlerische Interventionen unter dem Titel I-Nature sind der jungen Künstlerin Nataša Sienčnik (geb. 1984 in Klagenfurt/Celovec) zu verdanken.

Für das detaillierte Programm und die Anmeldung – der Eintritt ist frei! – klicken Sie bitte hier: www.mahler-forum.org.

Sollten sich der Besuch des Symposiums nicht mehr ausgehen, lassen Sie sich die spezielle Aura des Komponierhäuschens bitte dennoch nicht entgehen. Der Besuch des klitzekleinen Refugiums eines der genialsten Komponisten mitten im Wald mit Blick auf das Funkeln des Sees ist in diesem Sommer ohne Entgelt möglich.

DonnerSzenen

In den Renaissance-Innenhöfen der Stadt spielt es sich im wahrsten Sinn des Wortes ab. 138 Konzerte mit rund 100 Kunstschaffenden erwarten Sie in 23 verschiedenen, teils privaten, sonst nicht geöffneten Höfen der Stadt Klagenfurt.

„Der einzige Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein“ sagt Ralph Waldo Emerson. Ganz in diesem Sinn haben heimische Kunstschaffende Weggefährten, Kollegen, einfach wichtige Menschen – Freunde eben – zum gemeinsamen Auftritt eingeladen.

Unter dem Motto „Freund*innen fürs Leben“ treten bewährte, auch international renommierte zwei-Personen-Konstellationen ebenso wie für den Anlass ganz neu entstandene Partnerschaften in den künstlerischen Dialog.

Jeden Donnerstag im Juli und August von 16.00 bis 22.00 Uhr können Sie ganz nach Geschmack Instrumentales, Stimmen, Tanz, Schauspiel, Lesung, Performance erleben.

Bespielt werden pro Abend fünf Orte mit je drei Sets. Versetzte Beginn-Zeiten machen es möglich, mit Freunden und Familie gemütlich zu Fuß durch die Klagenfurter Innenstadt zu schlendern, gleich mehrere Konzerte an einem Abend zu besuchen – und zwischendurch das eine oder andere Häppchen oder auch Gläschen in den umliegenden Restaurants, Gasthäusern und Bars zu genießen.

Das gesamte Programm und einen Plan der Spielstätten finden Sie unter visitklagenfurt.at/donnerszenen. In unserem Blog können Sie zudem die heurigen Highlights im Überblick nachlesen.

Klassik im Burghof

Ab 19. Juni 2021 setzen die harmonischen Klänge mitten in der Stadt wieder ein – die Saison im Burghof wird eröffnet.

Das Organisationsteam rund um Michael Springer hat keine Mühen gescheut, um auch heuer ein erlesenes Programm zusammenzustellen. 

Vorstellung bei Klassik im Burghof
(c) Aleksey Igudesman

Das Festival startete am 19. Juni mit der gefeierten Sopranistin Daniela Fally & Plattform K+K und wird am 18. September mit dem Korngold Ensemble die Saison beschließen. Für die Samstags-Matineen konnten zahlreiche weitere Spitzenensembles und Interpreten gewonnen werden.

Unter ihnen: das Ensemble Gastarbeiter, ein Zusammenschluss von Berliner und Wiener Philharmonikern (26.6.), der einst von Nikolaus Harnoncourt gegründete Concentus Musicus (17.7.), Christopher Hinterhuber (24.7.), Bernarda Fink (31.7.), die Vienna Clarinet Connection (14.8.), das Maisky Trio (21.8.), Benjamin Schmid (28.8.) oder die CelloGENErationen (11.9.)

Nähere Infos und Tickets: www.klassikinklagenfurt.at

Robert-Musil-Literaturmuseum

Anlässlich der Verleihung des Gert JONKE-Preises 2021 zeigt das Literaturmuseum die Ausstellung Caroline: Für JONKE.

„Hirn- und Herzbewegung stets erforderlich!“ So lautet die Beschriftung einer berührenden Darstellung der in Kärnten lebenden und arbeitenden Künstlerin Caroline. Charakteristisch für Ihre Werke ist ein überaus starker Konnex mit dem literarischen Schaffen schreibender Zeitgenossen – Bild inspiriert Text, Text inspiriert wiederum Bild.

Besonders gut geklappt hat das mit den fantasievollen Wortkombinationen und Satzgebilden ihres Freundes schon aus Jugendtagen, des Universalpoeten Gert Jonke. Eine erhellende Unterhaltung mit dem Chef des Robert-Musil-Literatur-Museums Heimo Strempfl auf YouTube – Stichwort Sprachzimmer: Caroline – macht wirklich neugierig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Interview mit der Künstlerin Caroline im Robert-Musil-Literatur-Museum.

Die Ausstellung ist bis 31. August 2021 zu sehen.

www.musilmuseum.at/

Lendhafen

Das Fahnenbild von Catrin Bolt bildet eine aktuelle Stimmung ab. Im Zuge wieder neu aufkeimender wenn auch ewig gestriger Nationalismen werden immer wieder Fahnen geschwungen, auf Demos gegen die Corona-Verordnungen ebenso.

Die Künstlerin setzt sich mit ihrem großformatigen Werk, das sie aus Österreich-Fahnen unterschiedlicher Größen und Farbstellungen in vertikaler und horizontaler Ausrichtung zusammennäht, mit der Inanspruchnahme der Fahne, ihrer Interpretation und auch dem Benutzen eines Symbols auseinander.

Fahnenbild von Catrin Bolt
Foto (c) Johannes Puch

Aus vielen Fahnen entsteht eine Fahne, die gar keine ist – so kann man die Arbeit auch als Infragestellung des Begriffs Nation definieren.

Die Fahne bleibt bis 30. Juli an der Hafenmauer installiert – und den Spaziergang wahrhaft wert!

Am 6. August eröffnet dann die Lendart von Alexis Dworsky – eines deutschen Konzeptkünstlers und Kulturwissenschaftlers. Er betreibt künstlerische Forschung und verschränkt in seinem Werk Praxis und Theorie. Wir sind gespannt auf sein Kärntner Projekt!

www.lendhafen.at

Theatersommer Klagenfurt

Für Freunde der leichten Muse (keinesfalls ehrenrührig!) gibt es auch allerlei zu sehen – und zu lachen:

Im Stadthaus Klagenfurt wird wegen des großen Erfolges der Publikumsheuler Piranhas im Wasserbett vom Ensemble des Theatersommers wieder aufgenommen. Die Neuproduktion Extrawurst wird geschildert als „eine brillante, gescheite Satire in zwei Akten, die in einer Kärntner Fassung mit wohlgesetzten Pointen punktgenau, blitzschnell und mitunter hart unseren Zeitgeist attackiert“.

Szene aus dem Theaterstück "Piranhas im Wasserbett"
Piranhas im Wasserbett, Foto (c) Pat Rice

www.theatersommerklagenfurt.at

Klagenfurt und sein Kultursommer stehen nicht still! Wir wünschen Ihnen anregende und aufregende Erlebnisse!

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Sie auch interessieren

X