Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Donnerszenen – Freiluftkultur in Klagenfurt

Donnerszenen - Freiluftkultur in den schönsten Innenhöfen Klagenfurts - die Programm Highlights!

Es ist Sommer, und wir wollen raus! Mindestens genauso wie einen Sonnenuntergang in der Ostbucht des Wörthersees lieben wir die lauen Abende in der Klagenfurter Innenstadt.
Heuer werden sich wieder einige Gelegenheiten bieten, solche Abende in der City zu verbringen, und zusätzlich freuen wir uns über ein Freiluftkulturprogramm, wie Klagenfurt es noch nie gesehen hat.

An zehn Donnerstagen vom 2. Juli bis zum 3. September gibt es heuer zum allerersten Mal Konzerte, Theaterperformances, Lesungen und mehr im Rahmen der “Donnerszenen”. Ein Kultursommer der ganz besonderen Art – auf die Klagenfurter Art eben, unter freiem Himmel und bei gratis Eintritt.

Schauspielerinnen, Autoren, Musikerinnen, Sänger und alles was in der Region Rang und Namen hat gibt sich die Ehre, damit wir Freiluftkultur Marke Klagenfurt genießen können.

Jeden Donnerstag Abend werden jeweils fünf der wunderschönen Renaissance-Innenhöfe bespielt, für die Klagenfurt bekannt ist. In der Zeit von 16.00 bis 22.00 können Sie zwischen den Bühnen problemlos fußläufig wechseln. Die Acts werden an jeder Location drei halbstündige Sets spielen und es bleibt neben dem Kulturgenuss genug Zeit zum Austausch und für einen kühlen Drink.

Lesen Sie weiter für die Programm Highlights der Donnerszenen!

Die Aufführungen werden von Duo-Formationen und Solokünstlern mit Kärntenbezug bestritten. Das Klagenfurt Marketing, die Stadt Klagenfurt und die freie Künstlerszene der Stadt haben ein nie dagewesenes Kulturprogramm auf die Beine gestellt. 

Veranstaltungsprogramm

Manche spannenden Duos bestehen aus Künstlern, die noch nie zuvor in dieser Konstellation zusammen aufgetreten sind, oder haben sich aus größeren Gruppen gefunden.

Konzerte

Die Konzerte der Donnerszenen bewegen sich querbeet durch die Kärntner Musikszene, von Jazz und World Music über Volxmusik bis Fusion, vom Singer-Songwriter und Blues bis zum Elektropop. 

Der Schwerpunkt der Konzerte liegt auf zeitgenössischer Live-Musik, und ich freue mich schon auf die Gelegenheit anerkannte Szenegrößen zu hören, wie ich sie noch nie hören konnte:

  • Professor Michael Erian [www.erian.org] spielt mit seinem ehemaligen Studenten Fabian Mang am Eröffnungsabend (2.7.) am Kardinalplatz. 
  • Primus Sitter [www.primussitter.com] am selben Tag mit der Sängerin Ali Gaggl.
  • Wir freuen uns auf Wolfgang Puschnig [www.puschnig.com] und John Sass am 30. Juli im Hof zum Goldenen Bären – eine ganz tolle Location, die man sonst nicht so leicht besuchen kann! 
  • Ebenfalls am Kardinalplatz am 16. Juli kommt mit Lukas Kranzelbinder ein weiterer Superstar zum Zug, er bringt Mario Rom mit.
(c)

Als ich die Namen der beteiligten Künstlerinnen und Künstler gelesen habe, ist mir erst klar geworden, mit wie viel Talent Klagenfurt gesegnet ist!

Weitere Highlights werden diese Auftritte werden, indem Sie erfrischend unkonventionell Bewährtes mit Neuem verbinden:

  • Manfred Plessl und Martin Sadounik mit einer ganz besonderen Neuinterpretation von Volksmusik am 9. Juli im Hof in der Herrengasse 8 (beim Heimatwerk).
  • Die empfehlenswerte Sängerin Desireè Mostetschnig kommt zweimal, ganz besonders wird es zum Abschluss der Donnerszenen am 3.September im Hof der Goldenen Gans gemeinsam mit Marko Arich.
  • Am 20.8. kommt Publikumsliebling Tonč Feinig [https://www.feinig.org/] in den Bamberger Hof – da können wir uns auf was gefasst machen!
(c) Desiree Zott-Mostetschnig – Felsch

Ein paar ganz spezielle Leckerbissen wollen wir Ihnen noch ans Herz legen!

  • Die magische Anna Kohlweis aka. Squalloscope [www.squalloscope.com] ist am 13.August im Garten des Klagenfurter Doms im Einsatz, 
  • Ajda Sticker (unter anderem KAFRA [ww.kafra.at] und Antonia Duša Wernig kommen mit Dudelsack und Cello im Gepäck am 9.Juli auf den Kardinalplatz.
  • Schauspieler, Musiker, Komponist und feiner Mensch Mathias Krispin Bucher [www.mathiaskrispinbucher.com] und Sängerin Sophie Eder bilden das Duo half//half am 23. Juli im privaten Innenhof der Familie Neumüller am Waagplatz.
(c) Anna Kohlweis, Kohlweis

Zum Abschluß der Programmtipps noch der Eröffnungsact: die jüngste Künstlerin im Programm, die 18-jährige Bamlak Werner, performt zusammen mit Kernfusion-Gitarrist Timmy Grohs in der Formation “Luz del Sol” ebendort (Waagplatz). 

(c) Bamlak Werner & Timmi Grohs – Lea Friessner

Theater 

Neben Live-Musik Konzerten gibt es für Kunstfreunde Acts aus dem Theaterbereich hautnah zu erleben. 

(c) Sarah Kühl & Markus Achatz – Theater Waltzwerk
  • Am 27. August freuen wir uns auf Theater KuKuKK [www.theater-kukukk.at]- Sabine & Michael Kristof-Kranzelbinder inszenieren eine Lesung aus dem Tagebuch von Adam & Eva im Hof Wappen 1808 in der Herrengasse 6.
  • Theater WalTzwerk [waltzwerk.at] spielt aus dem “Kleinen Prinzen” am 9. Juli im Domgarten. Ein schattiges Plätzchen im heißen Sommer!
  • VADA (“Verein zur Anregung des Dramatischen Appetits”) [www.vada.cc] ist gleich am 2. Juli im Hof der Familie Grüner am Start, Yulia Izmaylova und Felix Strasser haben rasante Zitat-Collagen aus ihrem reichhaltigen Repertoire vorbereitet. Auf keinen Fall verpassen!
  • Am 13. August freuen wir uns auf teatro zumbayllu [teatrozumbayllu.net] im Hof der Familie Neumüller. Ein echter Geheimtipp für Theaterfreunde!
(c) VADA – Leopold Fuch

Literatur

Das Programm der Veranstaltungsreihe wird abgerundet durch die unter anderem vom Musilhaus [www.musilmuseum.at] kuratierten literarischen Darbietungen.

  • Es geht am 2.7. los mit zwei Stars der Klagenfurter Szene, Egyd Gstättner und Andrea Nagele lesen im Hof der ARTLANE in der Theatergasse und verbreiten literarisches Urlaubsfeeling, passend zum sommerlichen Ambiente in den Klagenfurter Renaissance-Innenhöfen.
  • Dieter Sperl lotet mit seinen Kürzestgeschichten am 20.August die Grenzen der Sprache im Hof der Familie Profanter in der Getreidegasse 3 aus. 
  • Die Poetry Slammer Estha Sackl und Lukas Hofbauer reisen aus Graz an und haben spannende Texte im Gepäck! Am 16. Juli im ehem. Palais Seenuß in der Herrengasse 10.
(c) Estha Sackl & Lukas Hofbauer – Gerhard Kampitsch

Finden Sie das ganze wunderbare Programm hier! www.visitklagenfurt.at/donnerszenen

Entdecken Sie die Innenhöfe 

Abgesehen von der fantastischen Riege außergewöhnlicher Künstlerinnen und Künstler, die uns während der Donnerszenen beehren, sind die Spielorte das eigentlich Unvergessliche. Sie sind in der gesamten Innenstadt verteilt und in vielen davon haben Sie garantiert noch nie Freiluftkultur genossen! 

Vom Europahaus über die vielen stimmungsvollen Innenhöfe der Herrengasse und des Alten Platzes geht es weiter Richtung Waagplatz, Kardinalplatz und Getreidegasse. Überall werden die, zum Teil auch privaten, Höfe und Gärten für Kunst und Kultur geöffnet.

Was uns besonders freut ist, dass wir die Gelegenheit haben werden an vielen verschiedenen Orten diese Abende zu genießen, die sonst nur schwer oder gar nicht zugänglich sind.

Zahlreiche der wunderschönen Innenhöfe, für die Klagenfurt unter anderem so berühmt ist, sind im Alltag verschlossen, versteckt oder werden anderweitig genutzt – jetzt werden sie zur Bühne! 

Die Innenhöfe des Palais Orsini Rosenberg, des Bamberger Hof oder der Goldenen Gans sind ebenso Teil der Inszenierung wie die Darstellungen der Künstlerinnen und Künstler selbst. 

Bei Schlechtwetter fallen die Donnerszenen nicht einfach ins Wasser! Die ebenso stimmungsvollen Regenspielorte finden Sie HIER.

Weitere Infos rund um das Kulturfestival

Die Veranstalter bitten um Verständnis, dass es unter Umständen zu einer Begrenzung der Besucherzahl kommen kann, damit der nach wie vor geltende Mindestabstand bei öffentlichen Kulturveranstaltungen gewahrt werden kann. Es wird dafür Sorge getragen, dass alle Besucherinnen genug Platz haben.

Bitte vergessen Sie trotzdem nicht, für den Fall, dass in den Innenbereich ausgewichen werden muss, oder die Abstände nicht mehr eingehalten werden können, eine Mund-Nasen-Schutzmaske mitzubringen.

Nach ausführlicher Begutachtung der Spielorte empfehlen wir, ein eigenes kleines Sitzkissen wie man es von den Terrassenmöbeln kennt, oder eine tragbare Sitzgelegenheit mitzubringen.

Die genauen Termine sind immer Donnerstags von 16.00 – 22.00 Uhr
2., 9., 16., 23. und 30. Juli
6., 13., 20. und 27 August
3. September

Das Programm mit allen Infos wer, wann, wo finden Sie hier: www.visitklagenfurt.at/donnerszenen

Die Künstler bereiten jeden Abend ein ca. 30-minütiges Set vor, das mit genug Abstand dreimal pro Spieltag dargeboten wird. So haben Sie genug Zeit zwischen den Spielorten zu wechseln, viele Klagenfurter Innenstadtgeschäfte haben zu den Donnerszenen extra für Sie länger offen, und auch die Gastronomie der City freut sich in den Spielpausen auf Ihren Besuch! 

Wir sehen uns bei den Donnerszenen, unserem neuen Klagenfurter Kultursommer!

Wir freuen uns, gemeinsam die Stadt zu erkunden und hoffen, Sie nutzen die Gelegenheit um die Stars des Kärntner und vor allem Klagenfurter Kulturbetriebs bei freiem Eintritt zu genießen! 

Die Donnerszenen haben Live-Musik, Lesungen und Theater zu bieten und führen Sie in die schönsten Innenhöfe Klagenfurts. Manche dieser Orte werden speziell für die Donnerszenen geöffnet und sind nur an diesen besonderen Abenden zugänglich.

Nutzen Sie die Gelegenheit, wir sehen uns bei den Donnerszenen! 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar