Buchen
von
bis
Wetter

c
c

BAUERNSILVESTER

Genau einen Tag vor Silvester – am 30. Dezember – feiern die Bauern ihren ganz eigenen Silvester, den so genannten Bauernsilvester. Brauchtum, lustige Spiele, die in die Zukunft schauen lassen, Kärntner Speisen und Musik von „Matakustix“ – die traditionelle Musik mit Pop und Reggae-Elementen mixen – läuten das alte Jahr aus.

3. Bauernsilvester mit „Matakustix“

30. Dezember 2018 Neuer Platz, ab 19.30 Uhr

Kärntner Silvesterbräuche, regionale Schmankerln, Schnapserln zum Aufwärmen, dazu coole Musik machen den 3. Bauernsilvester in der Stadt zum Pflichttermin.

Programm:
• Bauern-Orakel • Stadl-Fotobox • Glücksschmied • Zockelwerfen • Zaunsteckenzählen • Hütellupfen

Für Unterhaltung sorgen:
• Ebersteiner Kirchtagsmusi • Die Unvollendeten • Matakustix


Anbandeln beim Bauernsilvester
Religiöse Verwurzelung hat dieser Brauch keine, dafür eine beindruckend lange Geschichte: Im Jahr 46 vor Christus führt Julius Cäsar den heut noch gültigen Julianischen Kalender ein. Der Jahresbeginn wanderte damit vom 1. März auf den 1. Jänner, der 31. Dezember wurde zum Silvestertag. Am Tag zuvor wurde vorbereitet, geputzt, aber auch zusammengesessen und allerlei Schabernack getrieben. Essen und Trinken, als typische Äußerungen der Lebensfreude im Brauchtum, durften dabei selbstverständlich nicht fehlen. Für die jüngere Landbevölkerung hatte der „Bauernsilvester“ aber noch eine weit interessantere Rolle: Bot er doch die – ansonsten im bäuerlichen Leben nicht besonders häufige – Gelegenheit, ein verlockendes Wesen des jeweils anderen Geschlechts kennenzulernen und vielleicht im Jahr darauf sogar die Verlobung anzukündigen.

Bild: Bauernsilvester Bild: Bauernsilvester Foto: (c) Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee

Additional Info

  • Titel (SEO): Bauernsilvester mit Matakustix | Klagenfurt am Wörthersee
Social