Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee

Märkte in Klagenfurt

Benediktinermarkt, Foto: Franz Gerdl

In der Innenstadt finden in regelmäßigen Abständen unterschiedliche Märkte ihren Platz. Ein jede Woche wiederkehrender Markt ist der Benediktinermarkt, wo auch das Denkmal des Steinernen Fischers zu finden ist. Der Markt ist ein Kommunikationszentrum, ein Platz auf dem man Leute trifft, mit ihnen plaudert und gemeinsam etwas trinkt oder isst. Die Donnerstage und Samstage sind die Markttage, an denen auch außerhalb der Markthalle verkauft wird. Neben dem Benediktinermarkt gibt es aber auch saisonale Märkte wie den traditionellen Ursulamarkt, Christkindlmarkt und Ostermarkt. Einen großen Flohmarkt findet man beim Klagenfurter Altstadtzauber, im Zuge der Internationalen Keramiktage gibt es jedes Jahr auf dem Neuen Platz einen Töpfermarkt. Bereits seit 2011 kann man einmal pro Jahr auf dem Kunsthandwerksmarkt am Neuen Platz Waren aus allen Handwerksbereichen erstehen.