Tourismusregion Klagenfurt am Wörthersee

Kunst im Dom 2017 Davids Harfe

DAVIDS HARFE - Fastentuch von Lisa Huber

Die Kunstinstallation in der Domkirche für die Fastenzeit 2017 greift den Typus eines alpenländischen Fastentuchs auf. Unter dem Titel "DAVIDS HARFE" hat die Kärntner Künstlerin Lisa Huber ein Fastentuch mit insgesamt 37 rechtwinkeligen aufgenähten Stofffeldern mit handgestickten Gestalten und Formen geschaffen. 33 davon sollen an die Lebenszeit Jesu erinnern. Diese sind von vier Feldern umfangen, die König David und Abraham sowie Jakob darstellen. Weiters werden die in Handschrift gestickten Zitate des ersten und letzten Verses von Psalm 90 thematisiert.

Der untere Teil des Tuches ist in blau-grau geraffter Seide gestaltet, die an das Wasser der Taufe erinnert. Zwei rote Fäden erzeugen die vertikale Verbindung zwischen oben und unten. Beide Fäden laufen in zwei am Boden liegenden Stoff Häufchen aus und wirken wie Blutlachen, die an das am Kreuz vergossene Blut Jesu denken lassen. Die Rückseite des Tuches ist mit den griechischen Schriftzeichen und A und W in rosa Baumwollstoff gestaltet, die bei guten Lichtverhältnissen durch den Stoff hindurch erkennbar sind und erst in der österlichen Zeit, wenn das Tuch gedreht sein wird, vollständig sichtbar sein werden. Dann sind auch die Silberfäden im Tuch erkennbar.

Die Kunstinstallation, die von Aschermittwoch (1. März 2017) bis Ostern (16. April 2017) im Dom hängt, wird durch ein umfangreiches musikalisches Programm an den Sonntagen ergänzt. Parallel dazu werden an einzelnen Sonntagen Kärntner Literatinnen und Literaten mit eigens dafür geschaffenen Texten die Kunstinstallation bereichern.