ArnoldPÖSCHL
ArnoldPÖSCHL

Wörthersee Mandl

Das Wörthersee-Mandl befindet sich an der Weggabelung Kramergasse – Doktor-Arthur-Lemisch-Platz und wurde 1962 vom Klagenfurter Künstler und Bildhauer Heinz Goll geschaffen. Bei der Bronzefigur handelt es sich um ein kleines Männlein, aus dessen Fass endlos Wasser in einen Brunnen läuft. Immer wieder kann man beobachten, dass Besucher als glückbringende Geste eine Münze in diesen Brunnen werfen. In der Sage vom Wörthersee-Mandl erfährt man mehr über die Hintergründe dieses Denkmals und seine Verbindung zum Wörthersee.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden