Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Print Friendly, PDF & Email
(c) Select Hotels

Die besten Bars in Klagenfurt

Was macht eine gute Bar eigentlich aus? Klassische Drinks und fantasievoll kreierte Cocktails, der richtige Swing-Sound, das Old American Songbook oder karibische Klänge?

Dezente Beleuchtung (in Kärnten heißt das übrigens luuusch), kuschelige Lederfauteuils oder designtes Chrom? Auf die Stimmung kommt es an, auf Atmosphäre und natürlich auf die Begleitung. Wir haben sie getestet und unsere Favoriten für euch aufgelistet:

GIG Bar & Cafè Klagenfurt

Drinks in Seenähe! Die Gig Bar im architektonisch kaum zu verwechselnden Seeparkhotel zeigt sich inspiriert von Bars in Ibiza und Barcelona. Blickfang ist der verschiebbare gläserne Vorhang, der den Raum im Sommer in eine weitläufige Terrasse verwandelt. Das Bild der hübschen Natur am romantischen Lend-Kanal ist ein Asset und die Pflanzentöpfe und Leuchten in bunten Neonfarben fördern das entspannte Flair.

Besonders beliebt auf der umfangreichen Cocktail-Karte scheint der Gig-Sundowner zu sein. Viele Studenten der nahe gelegenen Universität sind hier sozusagen zwischen- oder nach-wissenschaftlich zu finden. Sie und alle anderen sind Montag bis Samstag herzlich willkommen.

Universitätsstraße 104, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.gig-bar.at

Bar 19null7

Als erste Rooftopbar Klagenfurts bietet die Bar 19null7 über dem Hotel Moser Verdino vom fünften Stockwerk aus einen einzigartigen Blick über die Altstadt.

Seit Februar 2020 hat das geschichtsträchtige Hotel Moser Verdino nach Abschluss umfangreicher Umbau- und Renovierungsmaßnahmen als Select Hotel Moser Verdino seine Pforten wieder geöffnet. Im Zuge der Revitalisierung des altehrwürdigen Treffpunkts der Kärntner Gentry entstand als besonderes Highlight im wahrsten Sinn des Wortes die lang ersehnte Skybar.

Die Gäste dürfen in lichter Höhe Kaffee trinken, an köstlichen Drinks nippen, frisch gezapftes Bier und Wein bester Qualität genießen und dazu den Knüller „Brotagonisten“ kosten – Brot aus der Biobäckerei Nadrag wird belegt mit gesunden und wohlschmeckenden Delikatessen.

Man kann hier chillen, plaudern, in Gedanken versinken, sich im herrlichen Ausblick verlieren – oder auch mit dem kostenfreien WLAN bürofrei arbeiten. Am Sonntag ist die Bar geschlossen.

Domgasse 2, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.select-hotels.com

(c) Select Hotels

Kaffeehaus Ingeborg

Es heißt zwar „nur“ Café – ist aber deutlich mehr als das. Groovy Beats und Soul klingen aus dem Lautsprecher am Eingang. Hier im ehemaligen Szenetreffpunkt der 70er in der Radetzkystraße – damals als Café Ingeborg bekannt – unterhalten sich die unterschiedlichsten Locals, darunter Künstler, junge Leute und ältere Semester aus allen Sparten der Klagenfurter Gesellschaft. Ein Mikrokosmos der Individualisten.

Ein kleines Stück Berlin wollte Klaus „Klausi“ Kirchauer mit seinem Café Ingeborg Bachmann nach Klagenfurt bringen und das ist ihm mit der Devise „entspannt und gemütlich“ wirklich gelungen, seine vielfältige Erfahrung in der Gastronomie und als DJ kommen ihm dabei offensichtlich zugute. Wilde Party spielt’s hier allerdings nicht, wer sich gern abends im Ingeborg aufhält, steht eher auf ruhiges Ambiente und ungestörte Gespräche.

Radetzkystraße 3, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.instagram.com/kaffeehaus.ingeborg

The Claddagh – Irish Pub

Ein Ire in Klagenfurt. Dass er in Klagenfurt landen und hier sein eigenes Irish Pub gründen wird, war Julian Mullen aus Ballinsloe im irischen County Galway vermutlich nicht an der Wiege gesungen worden. Mit seiner Frau Linda und einem Team junger Leute aus Irland ist er stolz, „to walk the extra mile“ für seine Stammgäste und Freunde. Die schätzen die unverwechselbare Einrichtung, die große Auswahl an irischem und schottischem Whiskey, Guiness und Kilkenny vom Fass – und die wöchentliche Live-Musik.

Benannt ist das Irish Pub übrigens nach dem Claddagh-Ring, der Legende nach das Meisterstück eines im 17. Jahrhundert aus Galway verschleppten Goldschmieds, der nach langen Jahren in Gefangenschaft heimkehrt und seine Braut unverheiratet auf ihn wartend wiederfindet. Das Schmuckstück zeigt zwei Hände, die ein Herz und eine Krone halten und ist das Sinnbild für Liebe, Freundschaft und Treue. Über die Zeit wurde der Claddagh-Ring auch ein Symbol für alle Iren fern der Insel.

Pernhartgasse 4, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.claddagh.at

The Claddagh
Irish Pub Klagenfurt
Bar mit Stühlen
Theke
Guinnes
(c) The Claddagh

McMullens

Julian und Linda Mullen haben ein weiteres Pub in Klagenfurt eröffnet. Julian und Linda Mullen wollen mit irischem Essen, erfrischenden Bier und einzigartiger Atmosphäre die Klagenfurter anlocken. Bleibt die Frage, wodurch sich das McMullens in Klagenfurt von der Konkurrenz absetzt? Ein Grund dafür ist sicherlich das einzigartige Interieur. Die Einrichtung wurde teils aus anderen irischen Pubs zusammengestellt.

Dazu kommen Stücke, die exklusiv für das McMullens angefertigt wurden. „Anstatt die Sitzgelegenheiten maximal auszulasten, konzentrieren wir uns lieber darauf, eine warme Atmosphäre zu schaffen“, so das Ehepaar. Ergänzt werde dieses Feeling durch das internationale Team. Aufgewartet wird übrigens nicht nur mit Guinness und anderen Getränken, sondern auch mit irischem Pub Food.

Bewährte Events wie Live-Konzerte und Pub Quizzes sind zusätzliche Attraktionen. Das „Mc“ im Lokalnamen stammt vom Mädchennamen der Mutter Julians aus der Familie McDonnell. Auch hier ein bisschen importiertes keltisch Mystisches: Das Familienwappen der Mullens zeigt drei Mondsicheln – die Erleuchtung durch den Herrscher symbolisieren – und ein Schwert als Zeichen von Macht und Gerechtigkeit. 

St.Veiter Ring 16, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.mcmullens.at

McMullens 
Irish Pub mit Tisch und Stühlen
Klagenfurt
(c) McMullens

Flamingo Pintxos Bar  

Die gebürtige Friesacherin Karin Rauter hat in der Klagenfurter und Kärntner Veranstalterszene Pionierinnnenstatus. Nun serviert sie Drinks und Pintxos in der „Flamingo Pintxos Bar“ in der Klagenfurter Domgasse.

Vor 25 Jahren gründete Rauter ihre Agentur „Ballhaus“ und brachte viele Größen der Indie- und Alternative-Music-Szene ins Land. Zu den Erfindungen und Unternehmungen der Eventerin gehören etwa der Kostümball „Musèe Burlesque“, das Festival „frie.jazz“ in Friesach, eine Kooperation mit dem „No Border Music Festival“ in Tarvis oder aber die einstige Kult-Bar „Ballhaus“ in Klagenfurt.

Die stylische Flamingo Bar bietet nun alles, was das Herz der Nachtschwärmer begehrt, über Alkoholfreies bis zu diversen Cocktails. Dazu gibt’s Pintxos, köstliches spanisches Fingerfood, ein quasi baskisches Pendant zu den berühmten Tapas. „Pintxos deswegen, weil man dafür immer wieder neue Varianten kreieren kann – saisonal und regional“, begründet Barista Karin Rauter.

Es wäre natürlich nicht ihre Bar, hätte die Musik nicht auch im Flamingo eine prägende Rolle.  Einmal pro Woche legen Live-DJs auf. „Ich möchte damit die DJ-Szene und die elektronische Musik promoten und den Künstlern eine Bühne bieten.“

Domgasse 6, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.facebook.com/flamingobarklagenfurt

(c) Flamingo Pintxos Bar

Monkeys University

Kleine, lauschige, stimmungsvolle Terrasse, Cocktails unlimited, Happy Hours und jede Menge los. Seit 2014 ist die Bar mit dem ulkigen Namen ein beliebter Hotspot dicht beim Campus. Das entspannt-engagierte Konzept von Gastgeber Igor Vasiljevic präsentiert seinen Gästen ein herrliches American Showbar Ambiente mit selbst kreierten Signature Cocktails aus der ganzen Welt. Ergänzt wird die Getränkekarte von Barchefin und Food-Artist Melanie Wassermann und exklusiven Fingerfoodkreationen mit frischen Zutaten.

Zum Semesterbeginn gibt es spezielle Angebote für „Studierende“ der Monkeys University: von Montag bis Samstag wird zur Cocktail Happy Hour geladen. In der Zeit von 16 – 18 Uhr sind alle Cocktails 10% günstiger.

Universitätsstraße 27, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.monkeysuniversity.at

(c) Monkeys University

Klagenfurt bietet eine Bar für jeden Geschmack

Das waren unsere Lieblingsbars in Klagenfurt, jede für sich besonders und jede auf jeden Fall auch tagsüber einen Besuch wert. Die Klagenfurter Barflies haben das Privileg, in den meisten Lokalen vom morgens bis abends Einlass zu finden. Sozusagen vom Croissant bis zum Nightcup. In der Tat sind die meisten Bars generell auch tagsüber gerne gefragt und gut besucht.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Erkunden und Probieren der Highlights auf der Getränke- und Snackkarte.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

X