aktualisiert am: 03. Juni 2022
Print Friendly, PDF & Email
(c) Helmuth Weichselbraun

11 Tipps für Familien bei Schlechtwetter in Klagenfurt

Es regnet in Klagenfurt? Na und? Die Stadt und ihre nähere Umgebung haben viele familientaugliche Schlechtwetterziele zu bieten. Deshalb hier gleich elf unserer beliebtesten Regen-Tipps in und um Klagenfurt. Für Kinder und ihre Eltern.

Ein Regentag in Klagenfurt: Was kann man da mit Kindern machen? Wir sagen nur: Sehr viel! Schlechtwetterprogramme hat die Stadt genug, man muss sie halt kennen. Die Auswahl an Möglichkeiten an Indoor-Aktivitäten ist nämlich recht ansehnlich: Von Ausflugszielen bis Spielräumen, von kindertauglichen Museen bis Kinoprogrammen, von Badespaß bis Familienbowling. In Klagenfurt muss keine Familie bei schlechtem Wetter zuhause herumhocken.

1. Minimundus

Minimundus ist viel mehr als ein Park für Miniaturmodelle bekannter Bauwerke. Im 1.500 Quadratmeter großen Indoor-Bereich des Ausflugszieles gibt’s ein spannendes Hands-On-Museum, bei dem sich Kinder und Eltern reichlich neues Wissen über die Länder dieser Welt aneignen können. Das Highlight ist das 4D-Kino, das zu actionreichen filmischen Kurztrips in andere Weltregionen einlädt.

2. Indoor Badespaß

An Regentagen in ein Hallenbad oder eine Therme zu fahren kann kein Fehler sein. Wer eine halbe Stunde Autofahrt riskiert, landet entweder im Hallenbad St. Veit/Glan, das ebenfalls Indoor-Badespaß für die Jungen und Saunen für die Eltern bietet.

Oder in Villach, wo die Kärnten Therme eine abwechslungsreiche Wasserlandschaft für Groß und Klein bietet. Kinder lieben auch hier vor allem die Wasserrutschen, die zwischen Disco-Feeling, Breitwellen- und Sightseeing-Rutschen keine Wünsche offen lassen.

3. Planetarium

Draußen ist der Himmel voller Wolken, aber im Planetarium Klagenfurt hängt er voller Sterne! Sechs Filmvorstellungen werden hier in der Hauptsaison täglich gezeigt, in der Nebensaison weniger, das Planetarium ist aber ganzjährig geöffnet.

Die Themen reichen von Kleinkindprogrammen (ab 3 Jahren) bis zu Urknall, Zeitreisen und Außerirdischen. Was die ganze Familie schon immer übers Weltall wissen wollte – im Planetarium Klagenfurt wird’s nicht nur gezeigt sondern auch erklärt!

4. Bowlingarena

Kinder gegen Eltern? Weibliche gegen männliche Familienmitglieder? Blonde gegen Brünette? Wie auch immer man die Teams einteilt: beim Familienbowling auf den vollautomatischen Bahnen der Bowlingarena der CineCity Klagenfurt ist Sportsgeist gefragt und ein Heidenspaß garantiert, egal, ob’s draußen regnet, stürmt oder schneit. Der aus den USA kommende Trendsport ist die perfekte Schlechtwetteralternative im Familienurlaub.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

5. Reptilienzoo Happ

Schon mal eine Schlange um den Hals gehabt? Oder Piranhas gefüttert? Ein paar der gefährlichsten und giftigsten Tiere der Welt leben ganz friedlich nahe dem Wörtherseeufer Klagenfurts.

Im Reptilienzoo Happ findet man 60 Schlangenarten, Riesenschildkröten, Krokodile, Leguane, Warane, Vogelspinnen, Skorpione und viele andere Exoten unter einem Dach. Nur die Dinos im Sauriergarten sind nicht lebendig – aber dafür maßstabgetreue Nachbildungen.

6. wissens.wert.welt

Digitalisierung ist in aller Munde. Was sich hinter dem Begriff verbirgt, erfahren Kinder bis 30. November 2020 bei der Mitmach-Ausstellung „Da schau her ein Roboter! Expedition ins Digi-Tal“ der wissens.wert.welt im Blauen Würfel im Süden der Stadt.

Ein humanoider Roboter zeigt den Besuchern die Welt der Robotik und Digitalisierung. An zahlreichen Mitmach-Stationen kann erforscht und erlebt werden wie beispielsweise ein Computer arbeitet und wie er uns versteht. Wie die ersten Daten übertragen wurden und wie Augmented Reality funktioniert. Oder, wie Roboter in Industriebetrieben eingesetzt werden um uns die Arbeit zu erleichtern. Eine spannende Reise, nicht nur für Kinder!

7. Boulderama

Auspowern an Regentagen? Kein Problem! Bisher war es eine der größten Boulderhallen Österreichs, die da am südlichen Stadtrand von Klagenfurt steht.

Ab Herbst 2020 wird das Angebot mit einem Kletterzentrum erweitert. Mit 150 Kletterrouten aller Schwierigkeitsgrade, einem 8,40 Meter hohen Free-Solo-Turm und 1.000 Quadratmeter Vorstiegswand.

Auf zusätzlich über 1.300 Quadratmeter Boulderfläche finden alle genug Platz zum Ausbauen ihrer Boulder- und Kletterfähigkeiten – von Jung bis Alt, vom blutigen Anfänger bis zum Afficionado. Schuhe für Kinder gibt’s zum Ausleihen, ein kleiner Cafebetrieb im Foyer lädt zum Rasten und Auftanken ein.

8. Indoor-Spielplätze

Ein Ort, wo die Kinder toben können und die Eltern in Ruhe einen Kaffee genießen. Die beste Erfindung für verregnete Urlaubstage! Eine Empfehlung wäre das Eltern-Kind Café Nimmerland. Eine liebevoll gestaltete Ministadt mit unterschiedlichen Spielbereichen, wo die Kleinen verschiedene Themen durchspielen und immer wieder Neues entdecken können.

Ein Spielturm ist zum Klettern, Rutschen und Hüpfen da. Für Kleinkinder gibt es eine altersgerechte Softplay-Ecke. Und damit die Eltern nicht zu kurz kommen, gibt es im Herzen des Nimmerlands ein gemütliches Café, ganz nah bei den Kindern. Für das leibliche Wohl wird mit verschiedenen Frühstücksvariationen, kleinen Snacks und leckeren Backwaren gesorgt.

Über einen eigenen Indoor-Spielraum verfügt übrigens auch das Einkaufszentrum Südpark in Klagenfurt. Auch hier können Eltern derweil an einen der nahen Tische Platz nehmen und einen Kaffee genießen. Oder eine Shoppingrunde durch die Mall machen, während ihr Nachwuchs Spaß hat.

Auch Villach ist ein tolles Ziel, wenn man einen Indoor-Spielplatz sucht. Im Lollipop im Einkaufszentrum Atrio ist Spaß und Abenteuer auf drei Ebenen garantiert: Mit Riesenrutschen, Klettergarten, Fußballarena, Labyrinth uvm.

9. Ins Kino gehen

Ein lustiger Film ist immer ein passender Zeitvertreib an einem Regentag. Das größte Kinozentrum von Klagenfurt, die CineCity, hat zwar einstweilen aufgrund der Corona-Regelungen vorübergehend geschlossen.

Eine kleinere, aber trotzdem sehr charmante Alternative ist das Wulfenia-Kino nahe der Steinernen Brücke am Lendkanal. Das altehrwürdige Kinohaus mit einem großen und fünf kleineren Sälen ist täglich geöffnet und zeigt neben seinem klassischen Kinoprogramm auch eine aktuelle Auswahl an Kinder- bzw. kindertauglichen Filmen.

Auch das auf Arthouse-Filme spezialisierte Volkskino im Stadtteil St. Ruprecht hat immer wieder Kinderfilme – Klassiker sowie neue Produktionen – auf dem Spielplan. Vorwiegend Sonntag Vormittags. Einfach auf der Website den monatlich aktualisierten Spielplan checken.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

10. Expi

20 Minuten, länger braucht man per Auto nicht von Klagenfurt nach Ferlach. Hier finden sich bei Schlechtwetter gleich zwei spannende Ausflugsziele, die sowohl Kinder als auch Eltern begeistern werden.

Zum einen das Experimente-Haus: Expi im Ortsteil Gotschuchen. Darin können Besucher auf einer überdachten Ausstellungsfläche von mehr als 400 Quadratmeter auf rund 40 Experimentierstationen interessante, überraschende und auch lehrreiche physikalische Phänomene ausprobieren. Zum Beispiel, wie optische Täuschungen wirken, wie elektrische Spannung uns die Haare zu Berge stehen lässt oder wie ein Tornado entsteht.

11. Historama

Nur eine kurze Fahrt entfernt befindet sich mit dem Historama das zweitgrößte Verkehrsmuseum Österreichs mit über 4.700 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Hier entfaltet sich die Welt des Verkehrs von anno dazumal!

Der VW-Sambabus, die „Knutschkugel“ Isetta, uralte Gerätschaften aus dem Feuerwehr- und Eisenbahn-Kontext, ausrangierte Wägen der früheren Klagenfurt-Tram und die Geschichte des einst in Klagenfurt gebauten Bambusrades. Im Historama werden die Anfänge sowie die Entwicklung der Mobiliät wieder lebendig. Kinder dürfen selbst einmal ein Eisenbahnsignal stellen  und nach Herzenslust mit der LGB- Modellbahnanlage spielen.

Kindern wird in Klagenfurt auch bei Regen nicht langweilig

Baden, Bowlen oder Bouldern, Reisen in die Vergangenheit und Zukunft, einmal um die Welt oder gleich in die unendlichen Weiten des Universums: In Klagenfurt gehen Familien die Ziele fürs Schlechtwetterprogramm nicht so schnell aus. Da sollte eine Menge an Regenvarianten dabei sein für alle Beteiligten, egal ob Kleinkinder, Schulkinder und sogar deren Eltern.  

Das könnte Sie auch interessieren

X