Buchen
von
bis
Wetter

b
c

Was gehört zum klassischen Städtetrip unbedingt dazu?
Natürlich ein Einkaufsbummel.

In der historischen Klagenfurter Altstadt, die gänzlich zur Fußgängerzone erklärt wurde, ist man da goldrichtig. Hier lässt es sich zwischen Kunsthandwerksläden, Modegeschäften, Luxusboutiquen, Parfumerien, Buchhandlungen und edlen Warenhäusern wunderbar bummeln. Souvenirs, Schönes und Süßes, Altes und Neues, Interessantes und Wissenswertes werden hier in Hülle und Fülle geboten und man sieht ganz nebenbei zwei wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt. Den Lindwurm am Neuen Platz und das Wörtherseemandl am Dr.-Arthur-Lemisch-Platz.  Zwischendurch eine Stärkung in einem der vielen Restaurants oder Cafés runden den Spaziergang ab, auf dem man vielleicht auch das eine oder andere Schnäppchen findet.

Ebenfalls  direkt in der Innenstadt gibt es mit den City Arkaden ein klassisches Einkaufszentrum, etwas weiter außerhalb findet sich mit dem Südpark ein zweiter Shopping-Tempel, allerdings in etwas kleinerer Ausführung. Lukullischen Genießern sei der Wochenmarkt, der Klagenfurter Benediktinermarkt, empfohlen. Donnerstags und samstags bieten hier regionale Anbieter aus Kärnten, Friaul und Slowenien ihre Produkte an  - alles frisch, aus biologischem Anbau und unvergleichlich köstlich. 

FLOHMÄRKTE

Im Urlaub auf Schnäppchenjagd zu gehen ist ein besonderes Vergnügen. Denn wenn man auf einen Flohmarkt geht, braucht man nicht viel Geld, aber viel Zeit. Das Kramen und Suchen ist in Klagenfurt des ganz Jahr über möglich. Besonders beliebt ist der Flohmarkt am Obi-Parkplatz in der Völkermarkterstraße 274. Er findet immer sonntags von 6 bis 14 Uhr statt und wird ausschließlich von privaten Händlern bestückt. Hier legt man großen Wert darauf, originalen Flohmarkt-Flair zu bieten, deswegen sind Neuwaren verboten.
Nach einem schönen Badetag am Wörthersee bietet sich auf der Rückfahrt der Abendflohmarkt am Parkplatz des Metro Klagenfurt-Hörtendorf an. Die Standler stellen hier von 18:30 bis 23 Uhr aus. Während des Altstadtzaubers, der immer Mitte August stattfindet, gibt es zwischen Artisten, Künstlern und den Stadtrichter auch einen Riesenflohmarkt. Rund um den Domplatz und in den umliegenden Straßen findet sich von der Barbiepuppe bis zur antiken Uhr alles.

Der größte Flohmarkt Kärntens breitet sich auf fünf Hektar am Hexenstub’n Areal in Viktring (Keutschacher Straße 72) aus. Und zwar immer am letzten Aprilwochenende und am September-Wochenende vor dem Ende der Sommerferien.

Bild: Flohmärkte Bild: Flohmärkte Foto: (c) Wolfgang Handler

Additional Info

  • Titel (SEO): Flohmarkt Klagenfurt-Hörtendorf| Schnäppchen| Völkermarkter Straße
Social