Parkticket, Parkschein, Hinweistafel, Parkscheine hier lösen, Parken in 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Parken in Klagenfurt

In Klagenfurt gibt es knapp 6.000 Parkplätze, viele davon nur wenige Meter vom Altstadtzentrum entfernt. Wer den perfekten Parkplatz sucht, sollte manchmal genau hinschauen oder Preise vergleichen.

Ob und wie schnell man in Klagenfurts City einen Parkplatz findet, hängt oft von Uhrzeit und Wochentag ab. Ist es sonntags ruhig und das Parkplatzangebot groß, kann ein typischer Werktags-Montag die Verfügbarkeit von Parkplätzen eher überschaubar wirken lassen.

Grundsätzliches zum Parken in der Innenstadt

Um Ärger über einen eventuellen Strafzettel zu vermeiden, starten wir mit den Basics. In Klagenfurts Innenstadt (diese wird durch die angrenzenden „Ringe“ markiert: St. Veiter Ring, Völkermarkter Ring und Viktringer Ring) gibt es flächendeckend eine gebührenpflichtige Parkzone, die man an der blauen Markierung erkennt. Entdeckt man also einen blauen Streifen am Boden, befindet man sich in der Kurzparkzone und muss ein Parkticket kaufen oder einen gültigen Parkschein ausfüllen.

Der Tarif beträgt 90 Cent für dreißig Minuten (neuer Tarif seit Januar 2022) , die maximale Parkdauer beträgt drei Stunden. Gebührenpflichtig sind die Parkplätze von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr. Am Samstag von 8 bis 12 Uhr – an Sonn- und Feiertagen ist das Parken im gesamten Stadtgebiet gratis.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, für 30 Minuten gratis zu parken – dafür muss allerdings die minutengenaue Ankunftszeit sichtbar hinterlegt werden.

Facts zum Parken in der Innenstadt

  • Es gibt nur eine gebührenpflichtige „blaue“ Zone.

  • Es gibt nur einen Tarif: 90 Cent für 30 Minuten Parken.
  • Die gebührenpflichtige Parkzeit ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist keine Parkgebühr zu entrichten.

  • 30 Minuten Gratisparken gilt für alle, die ihre minutengenaue Ankunftszeit notieren und den Parkplatz innerhalb dieser Zeit wieder verlassen. Achtung: Datum und Ankunftszeit sichtbar hinter der Scheibe platzieren. 

Länger und günstiger parken in den grünen Parkstraßen

Etwass weiter außerhalb der City – in der „grünen Zone“ – kann man in bestimmten Straßen länger und günstiger parken: Hat man also einen längeren Tag in der Stadt geplant und möchte sich keine Sorgen um Strafzettel, Abschleppen & Co. machen, zahlt es sich auf jeden Fall aus, hier nach einem freien Plätzchen Ausschau zu halten – und das besser früh als spät, denn viele Arbeitende nutzen diese Möglichkeit, um den ganzen Tag ihr Auto hier abzustellen und dann zu Fuß weiter in die Stadt zu gehen.

In bestimmten Straßenzügen am Rand der gebührenpflichtigen Kurzparkzone sind mit Verkehrsschildern und grünen Bodenmarkierungen, Parkstraßen gekennzeichnet wo Sie länger parken können. Hier kann man um € 7,- den ganzen Tag parken:

  • Deutenhofenstraße

  • Jahnstraße

  • Kraßniggstraße

  • Gabelsbergerstraße

  • Lastenstraße

  • August-Jaksch-Straße

  • Südbahngürtel

Auch hier gilt das 30-minütige Gratisparken mit Hinterlegung der genauen Ankunftszeit!

Park & Ride

Sie sind auf der Suche nach einer längeren Parkmöglichkeit oder sie benötigen täglich einen Parkplatz? Dafür gibt es 3 Park & Ride Parkplätze in Klagenfurt. Sie können ein Tagesticket erwerben oder auch ein Monatsticket. Für ein Monatsticket benötigen Sie eine personalisierte STW-Kundenkarte. Diese erhalten Sie im Kundenservice der Stadwerke.

Auswärts parken und zu Fuß in die Stadt gehen

Wer sich die Parkgebühren in den blauen und grünen Zonen komplett sparen möchte, der kann noch ein Stückchen weiter außerhalb auf Parkplatzsuche gehen. Hier gilt: Weiße Bodenmarkierung, keine Parkgebühren.

In Richtung St. Veiter Straße bietet ein Teil der Morogasse (eine Straße weiter nach der Kraßnigstraße) die Möglichkeit, einen Gratis-Parkplatz zu ergattern und die City in fünf bis zehn Minuten Fußmarsch zu erreichen. Auch in der Villacher Straße (Richtung Wörthersee), der Radetzkystraße und teilweise rund um den Südbahngürtel lassen sich solche Parkplätze finden.

Aber Achtung: Auch wenn keine Parkgebühren zu bezahlen sind, kann es sich trotzdem um eine Kurzparkzone handeln und die Ankunftszeit muss hinterlegt werden – also unbedingt doppelt und dreifach die Beschilderungen checken. 

Bezahlen der Parkgebühren

Innerhalb und außerhalb des Ringes finden sich 123 Parkscheinautomaten, die schnell zu erreichen und nicht zu übersehen sind. Auch auf dem Weg zum Parkscheinautomaten sollte die Ankunftszeit hinterlegt werden, um Missverständnisse zu vermeiden!

Bezahlen kann man entweder mit Münzen, mit der NFC-Funktion auf der Bankomatkarte, mit einer Handy-App oder mit klassischen Parkscheinen, die in jeder Trafik erhältlich sind.

Bewohner, Unternehmer und Dienstnehmer können um eine dauerhafte Parkgenehmigung ansuchen. Die Kosten betragen knapp € 81,51,- Bearbeitungsgebühr plus € 75,-pro Jahr pauschale Kurzparkzonengebühr.

Weitere Infos zum Dauerparken und Formulare unter: www.klagenfurt.at 

Parkgaragen in Klagenfurt

In Klagenfurt gibt es Tiefgaragen (und ein Parkhochhaus) mit über 1.900 Stellplätzen. Die Preise – vor allem in unmittelbarer Zentrumsnähe – variieren stark. Es lohnt sich also, vor dem Autoabstellen die Preise der Garagen zu vergleichen. Durchschnittlich zahlt man für’s Parken in den Klagenfurter Garagen zwischen zwei und € 4,- pro Stunde, manchmal beziehen sich die Preise auf nur 45 Minuten Parkzeit. Tageskarten gibt es zwischen € 20,- und € 50,-.

Zentrale Parkgaragen:

  • Lindwurmtiefgarage

  • Heiligengeistplatz

  • Theatergarage

  • Vitaneum-Garage

  • Domgarage

Ein Stückchen weiter stadtauswärts, aber immer noch sehr zentral, findet man die BKS-Garage, die WK-Garage, die Garage beim Bahnhof, das Parkhochhaus Geyerschütt sowie die bewachten Parkplätze in der Waagasse und am Viktringer Ring mit insgesamt 110 Parkflächen.

Außerdem kann man auch der Hochgarage der City-Arkaden und auf den Parkflächen des Messegeländes (günstiger Tagestarif mit kurzem Spaziergang in die City!) parken. Dauerparker finden einen günstigen Parkplatz beim Fernheizkraftwerk (Tagesticket um € 5,- ), ungefähr zwei Minuten vom Einkaufszentrum City Arkaden entfernt. 

Besonders lobenswert sind bei manch höheren Preisen die Angebote für Frauen- und Behindertenparkplätze oder Eltern-Kind-Parkplätze, die es zum Beispiel in der Garage der City Arkaden, der Lindwurmgarage, der BKS-Garage, der Theatergarage oder der Bahnhofsgarage gibt.

Mit viel mehr Platz zum Ein- und Aussteigen, der Nähe zu Ausgängen und besserer Beleuchtung sind diese Garagen auf jeden Fall vorne dabei. 200 Behindertenparkplätze finden sich übrigens natürlich auch in den Kurzparkzonen – man erkennt sie an der Beschilderung und an der Bodenmarkierung.

Busparkplatz

Für detaillierte Informationen zu den Busparkplätzen sowie zu den Ein- und Ausstiegstellen klicken Sie bitte auf die unten aufgeführte Datei. Eine Reservierung der Parkplätze ist generell nicht möglich. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Issuu zu laden.

Inhalt laden

Campingstellplatz in der Innenstadt

Die Stadt Klagenfurt bietet am Messeparkplatz in der St. Ruprechterstraße 4 öffentlich zugängliche Stellplätze für Wohn- und Reisemobile an, auf denen man im Fahrzeug kurzzeitig übernachten kann. 

Die Stellplätze sind mit Ver- und Entsorgungsstationen für Frisch- und Abwasser sowie mit 16 Ampere-Stromanschlüssen ausgestattet. Die An- und Abreise kann jederzeit, auch nachts, erfolgen. Es gibt keine Rezeption – eine An- und Abmeldung ist daher nicht notwendig. Eine Übersicht gibt es hier.

Ein Platz für jeden Anspruch

Das Parkplatzangebot in Klagenfurt ist vielseitig. Von teuer bis gratis, von mittendrin bis außerhalb, von ganztätig bis ganz kurz: Sicher ist, dass wohl jeder den perfekten Parkplatz für das jeweilige Vorhaben findet. Ob zum Arbeiten, für eine kurze Erledigung, einen Shopping-Tag oder einen längeren Aufenthalt. Grundsätzlich zahlt es sich aus, lieber etwas früher zu kommen als zu spät, oft lohnt es sich auch, nach einem Gratis-Parkplatz Ausschau zu halten und dafür ein paar Schritte zu Fuß zu gehen.

Bei Übernachtungen lohnen sich Parkgaragen aufgrund der erhöhten Sicherheit (nur bitte nicht in der Garage der City Arkaden, das kann teuer werden!). Für einen ganztägigen Stadtausflug schneiden die Parkplätze beim Messegelände und beim Fernheizkraftwerk mit günstigen Tagestarifen sehr gut ab. Alles in allem gilt vermutlich der Spruch „wer suchet, der findet“ und wer genau auf Bodenmarkierungen und Beschilderungen achtet, kann beim Parken in Klagenfurt nichts falsch machen! 

Adventzauber zwischen Altstadt & See

19. November bis
24. Dezember 2022

Weihnachtsflair pur gibt es in der Adventzeit in Klagenfurt am Wörthersee.

Adventzauber zwischen Altstadt & See

19. November bis 24. Dezember 2022

Weihnachtsflair pur gibt es in der Adventzeit in Klagenfurt am Wörthersee. Der Christkindlmarkt zählt zu den schönsten im gesamten Alpen-Adria-Raum.

X