(c) Lukas Lenhardt

Vortragende der Alpen-Adria Dialoge

Es erwarten Sie: Trendforscherin Hanni Rützler, Michelin-Koch Tomaž Kavčič, Gastro-Queen Dada Jerovšek, Eruptionswinzer Thomas Müller, Falstaff-Macher Wolfgang Rosam und viele mehr.

Hanni Rützler

Herausgeberin des jährlichen „foodreport“, Gründerin des „futurefoodstudio“ in Wien. Ernährungswissenschaftlerin und Trendforscherin, arbeitet auch für das Zukunftsinstitut von Matthias Horx in Frankfurt und Wien.

Lojze Wieser

Eigentümer des renommierten Wieser-Verlages, editiert neben literarischen Kostbarkeiten ganz besondere Kochbücher wie „Der Geschmack Europas“ oder „Geschmackshochzeit“, die mehrfach preisgekrönt sind. Gastrosoph und Bewahrer fast vergessener Speisen.

Dada Jerovšek

Die Grand Dame der Gastronomie in Ljubljana, erfolgreiche Unternehmerin und Eigentümerin der Kaval Group, zu der herausragende Restaurants wie Strelec oder das PEN Club Restaurant gehören. 17 Betriebe gehören zur Gruppe – höchste Qualität und ein wertschätzendes Betriebsklima sind die Säulen des Erfolgs.

Paul Haas

Jungunternehmer mit den Traditionsbetrieben Augustin, Gasthaus im Landhaushof und Domgassner in Klagenfurt sowie Ablegern davon in den City Arkaden Klagenfurt und Atrio Villach. Der Erfolg der größten Gastrogruppe in Klagenfurt liegt an der hohen und stabilen Qualität der Küche und der langjährigen Servicemitarbeiter.

Georges Desrues

Georges Desrues, geboren in Paris, aufgewachsen in Wien, lebt als freier Autor und Fotoreporter seit fünfzehn Jahren in Italien, die letzten fünf davon in Triest. Ausgewiesener Triestexperte. Spezialgebiete sind Reisen, Essen und Trinken sowie Landwirtschaft. Zahlreiche Publikationen im In- und Ausland, darunter in „Profil“, „Die Welt“, „Gourmet Traveler“.

Stefan Müller

Obmann der 2002 gegründeten Eruptionwinzer, der die starke Winzergruppe rund um herausragende Namen wie Krispel, Gollenz, Scharl zusammenhält und dabei selbst herausragende und mehrfach preisgekrönte Weine produziert. Besonders bemerkenswert Riesling und Traminer.

David Ličen & Kristjan Vidmar

Gründer des Golden Ring Cheese im Vipavatal, einer herausragenden Boutique Käserei, die binnen kürzester Zeit weltweit für Aufsehen in der Käse-Szene gesorgt hat: Verarbeitung von Rohmilchkäse in alten Kriegskavernen tief im Berg. Die Verarbeitungstechnik sorgt für geschmackliche Höhenflüge.

Gerald Glinik

Hervorragender Sommelier und Vizpräsident des Kärntner Sommelierverbandes, ein Connaisseur der Alpen-Adria Weine. Glinik beschäftigt sich auch intensiv mit autochtonen Sorten. Kann auf mehr als 15.000 Trainerstunden österereichweit verweisen, dazu Barmeister und Unternehmensberater.

Sepp Schellhorn

Gastronom, Hotelier, Querdenker, Kunstsammler, Ex-NEOS Politiker – Eigentümer des Hotels „Seehof“ in Goldegg. Schellhorn zeichnet das Bewusstsein für eine ganzheitliche und wirklich nachhaltige Küche sowie Betriebsführung aus. Höchste Qualität bei kritischem Hinterfragen und ständiger Weiterentwicklung sind sein Erfolgsrezept.

Wolfgang Rosam

Kommunikationsexperte, PR-Profi, erfolgreicher Unternehmer – und u.a. Herausgeber des Falstaff-Magazins. Rosam kennt die Branche wie kaum ein zweiter und weiß um die Erfolgsfaktoren und Stolpersteine auf dem Weg zu einem erfolgreichen Gastronomiebetrieb.

Tomaž Kavčič

Chef Tomaž Kavčič ist bereits in 4. Generation im Restaurant Pri Loijzetu. Ein Michelin Sterne Koch, der es liebt, seine Gerichte mit einfachen Zutaten zuzubereiten. Aber Tomaž widmet sich auch neuen Interpretationen der traditionellen Karst Küche. Absoluter Wildspezialist. Ein Chefkoch mit Leidenschaft für geschmackliche Details.

Thomas Koch

Der Shoafbauer aus Moosburg ist ein Rebell in der Lammproduktion. Er setzt sich für die stärkere Berücksichtigung von Lammfleisch auf den Speisekarten ein. Koch ist kompromisslos in der Qualität der Produktion, setzt auf Diversität der Schafrassen am Hof, schwört auf Transparenz, Kooperation und Nachhaltigkeit.

Fabrizia Meroi

Sie kocht in ihrem Restaurant „Laite“ in Sappada und fabriziert Gerichte, die heißen zum Beispiel „Fallende Blätter“ weil sie Flechten, Wurzeln, Moose, Blätter aus den  umliegenden Wäldern saisonal einbaut und veredelt. Fabrizia Meroi, Köchin des Jahres, Michelin Stern veredelt ist eine herausragende Persönlichkeit der italienischen alpinen Küche.

Daniel Kraschl

Chefkoch beim „Seewirt“ am Maltschacher See, 4-Schnecken Slow Food Koch: konsequent regional wenn nicht sogar lokal einkaufend, saisonal und kreativ. Kraschl bringt ein breites Wissen in der gehobenen Küche mit ohne je abgehoben geworden zu sein – Passion für Lammfleisch.

Christina Wildhaber

Sie zählt zu den absoluten Expertinnen für alte Gemüse- und Obstsorten sowie Blüten und Kräuter in der Küche. Am Biohof wird auf maximale Diversität geachtet, alle Pflanzen werden am Hof gezogen, bearbeitet und geerntet. Ihr Motto lautet: nicht viel von einer Sorte, aber von vielen Sorten eine Kleinigkeit. Hohes Wissen auch bei Wildkräutern und Wurzeln für die Küche.

Martina Malalan

Spezialistin für die Produktion von Ölen, Kräutern und Essenzen – und spezielle Mischungen für die Küche. Ihr Unternehmen „Puress Oil“ ist das erste Unternehmen im Karst, das einheimische ätherische Pflanzen biologisch anbaut und verarbeitet. Malalan ist eine Tüftlerin auf dem Gebiet der Kräuter auf höchstem Niveau.

Roland Essl

Jahrelanger Spitzenkoch, führte den Weiserhof in Salzburg zu kulinarischen Höhenflügen mit seinen bodenständigen Gerichten. Aktuell auf der Suche nach alten Produkten und Rezepten, die vom Aussterben bedroht sind. Sein Buch „Alpenkulinarik“ ist ein Bestseller. Es gibt kaum jemanden mit mehr praktischem und theoretischem Wissen zur alpinen Küche.

Severin Corti

Zuerst jahrelanger London-Korrespondent vom „Kurier“, war Corti später Restaurant- und Gourmetkritiker im „Der Standard“. Heute ist der ausgewiesene Slow Food Spezialist selbstständig und erarbeitet Konzepte für internationale Hotel- und Gastronomiebetriebe. Zudem ist er selbst leidenschaftlicher Koch.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Sie auch interessieren

X