Gurkkraftwerk in der Gemeinde Poggersdorf
(c) Gemeinde Poggersdorf

Poggersdorf – Kulturschätze bestaunen

Zwischen Kelten, Kirchen und Pagode! In der Marktgemeinde Poggersdorf kann man auf kontrastreichen Spuren der ewigen Sinnsuche wandeln – von einer keltisch-römischen Kultstätte über die „klassische“ Pfarrkirche bis hin zum internationalen Meditationszentrum.

Es sind nicht nur die grünen Schätze der Natur, die Besucher der östlich von Klagenfurt gelegenen Marktgemeinde Poggersdorf überraschen. Im Lauf der Geschichte wurden in der ländlich geprägten Umgebung auch historische Schätze hinterlassen. Beispielsweise einem im vergangenen Jahrhundert entdeckten Topf mit 757 mittelalterlichen Silbermünzen.

Die bäuerliche Architektur, die das Ortsbild von Poggersdorf prägt, geht zum Teil auf  das 18. und 19. Jahrhundert zurück. Vor allem die Stallscheunen, sogenannte Pfeiler- und Ziegelgitterstadel mit teils kunstvollen Fenstern, faszinieren nicht nur Architekten.

Keltenbrunnen Wabelsdorf

Der Keltenbrunnen befindet sich in der Ortschaft Wabelsdorf. Das keltisch-römische Tempelheiligtum kann jederzeit besichtigt werden und wurde originalgetreu rekonstruiert. Die seinerzeit errichtete Anlage konnte im Jahre 1930 im Zuge des Schulbaues in Wabelsdorf freigelegt werden. Eine kleine Sensation ist der dabei entdeckte Weihealtar des Genius Cucullatus.

(c) A. Ogris

Pfarrkirche Poggersdorf

Reste römischer Grabinschriften finden sich auch in der im 12. oder spätestens 13. Jahrhundert errichteten Pfarrkirche von Poggersdorf wieder. Sie wurden dort eingemauert, um „Heidnisches“ zu bannen.

Gurkkraftwerk Rain

Diese alte Anlage gilt heute als technisches Museum mit modernem Herzstück. 1902 ging das Kraftwerk ans Netz. Der dort erzeugte Strom versorgte die erste elektrische Glühbirne in Klagenfurt. Später versorgte die Anlage ganz Mittelkärnten. Heute erzeugt das Kraftwerk grüne Energie aus Wasserkraft.

(c) Gemeinde Poggersdorf

Internationales Meditationszentrum Österreich

Einen bemerkenswerten Kontrast dazu stellt die 1992 errichtete Pagode des Dhamma-Lichtes in der Ortschaft St. Michael ob der Gurk dar. Das strahlend weiße Gebäude mit den goldenen Spitzkuppeln gehört zum internationalen Meditationszentrum Österreich.

(c) G. Pollak

Kontakt:
Marktgemeinde Poggersdorf
Hauptplatz 1
9130 Poggersdorf
+43-4224-81888
poggersdorf@ktn.gde.at
www.gemeinde-poggersdorf.at

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Urlaubsland Österreich

Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Urlaubsland Österreich

Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!
X