aktualisiert am: 12. Dezember 2022
Print Friendly, PDF & Email
Eislaufen im Winter am Lendkanal
(c) Arnold Pöschl

Die schönsten Natureislaufplätze in Klagenfurt am Wörthersee

Ice, ice, baby! Wenn die Temperaturen unter null Grad sinken, können es nicht nur die Kinder kaum erwarten endlich die Schlittschuhe aus dem Keller zu holen, anzuschnallen und loszulegen.

Mit einem dicken winterlichen Eismantel machen die Natureislaufplätze in Klagenfurt eine richtig gute Figur. Wenn die Seen unter einer Eisdecke verschwinden, dann kommen Kufenflitzer auf ihre Kosten. Das einzigartige Eislauferlebnis wird in und rund um Klagenfurt Wirklichkeit. Welche wahrlichen Eisparadiese ihr in diesem Winter unbedingt ausprobieren solltet, erzählen wir euch in diesem Artikel. 

Tagesaktuelle Informationen

Hier erfahrt ihr, ob die Eisflächen offiziell freigegeben sind! Der Eisbericht wird täglich aktualisiert. Vom Eislaufverein Wörthersee werden in Klagenfurt der Lendkanal und der Rauschelesee betreut.

1. Lendkanal 

Was gibt es Schöneres als bei strahlend blauem Himmel die Eisbühne entlangzutanzen? Eine Natureisfläche mitten in der Altstadt ist schon etwas ganz Besonderes. 

Damit das Wasser hier gefriert, um darauf laufen zu können, müssen die Temperaturen mehrere Tage unter dem Minusbereich fallen. Wenn es dann endlich so weit ist, bietet die maximal 4 Kilometer lange Strecke Richtung Wörthersee pures Vergnügen für Groß und Klein. Wie lang die Eisbahn in der Saison wirklich ist, hängt von den Witterungsverhältnissen ab. Üblicherweise geht die Strecke vom Lendhafen bis zur Eisenbahnbrücke. Absperrungen beachten!

Wer mit offenen Augen über die Eisfläche gleitet, sieht das eine oder andere Schmuckstück der Lendkanalvillen. Ganz schön cool, oder? Nehmt euch ein bisschen Zeit und genießt die herrliche Kulisse bei Sonnenuntergang. 

Nach der sportlichen Verausgabung darf man sich ruhig etwas gönnen. In der Hafenstadt gibt es warme Getränk, erstklassige Snacks und auch süße Naschereien.

Zugang: Lendhafen, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Eintritt: frei
Eisbahn: 1,5 Kilometer (Freigeben ist nur die gekennzeichnete Eisbahn)
Betriebszeit: täglich bis 17.30 Uhr

Lendkanalordnung

2. Unterer Kreuzberglteich

Der untere Kreuzberglteich in Klagenfurt verwandelt sich bei frostigen Temperaturen im Winter zu einem multifunktionalen Traum in Weiß. Sobald die Grade unter den Gefrierpunkt klettern, sind die Kreuzberglteiche schnell zugefroren. Der unterste Teich wird betreut vom örtlichen Fischerwirt. Ein Eisparadies, das ihr definitiv erkunden solltet.

Zugang: Ziggulnstraße 37, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Eintritt: frei
Eisbahn: unterer Kreuzberglteich

3. Rauschelesee

Der Rauschelesee in Keutschach gilt nicht nur unter alteingesessenen Eislauf-Fans als echter Geheimtipp. Durch die schattige Lage ist eine dicke Eisschicht hier vorprogrammiert. Diese idyllische Eislaufkulisse gehört definitiv zu unseren Favoriten. Die Fläche zum Eislaufen ist stets in einem top Zustand und ihr könnt unbeschwert eine geniale Zeit am See verbringen. Der Eislaufzugang befindet sich beim Familienstrandbad. Parkplätze sind vorhanden. 

Zugang: Reauz 1, 9074 Keutschach
Eisbahn: große Rundbahn 1,9 Kilometer
Betriebszeit: 09.00 – 17.00 Uhr

Richtiges Verhalten auf freigegebenen Natureisflächen

Better safe than sorry! Eislaufen ist eine schöne und gesunde Sportart. Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und die Koordinationsfähigkeit trainiert. Der Eislaufverein Wörthersee hat eine Liste für die Dinge, die ihr unbedingt beachten sollt, zusammen gestellt:

Verhalten vor dem Betreten der Eisfläche 

  • Nur auf freigegebenen Eisflächen laufen und die Beschilderung vor Ort beachten.
  • Warn- und Hinweistafeln beachten.
  • Bei und nach Tauwetter ist besondere Vorsicht geboten.

Sicheres Eislaufen

  • Nur auf Eisbahnen laufen, die dafür gekennzeichnet und freigegeben sind.
  • Schneeränder und Sperrzonen nicht betreten. Unter Schneedecken herrscht erhöhte Einbruchgefahr!
  • Natureis kann Sprünge, Unebenheiten und Brüche aufweisen, daher besteht erhöhte Sturzgefahr.
  • Jederzeit bremsbereit sein.
  • Mit Rücksicht auf Langsamere und Anfänger laufen.
  • Die Regeln auf Eisbahnen beachten. Immer in Fahrtrichtung laufen und nicht andere Läufer gefährden.
  • Rechtzeitig und regelmäßig Pausen einlegen, um Übermüdung und unkonzentriertes Eislaufen zu vermeiden.

Ausrüstung zum Eislaufen

  • Bei der Wahl der Schlittschuhe soll darauf geachtet werden, dass der Schuh einen guten Halt bietet. Man sollte senkrecht auf den Kufen stehen, ohne nach innen oder außen zu kippen.
  • Die Kufen sollten gut geschliffen sein, um ein besseres und sicheres Gleiten zu ermöglichen. Um den Schliff und die Kufen zu schützen, sollte man beim Gang zu und von der Eisfläche Schoner anlegen.
  • Beim Eislaufen besteht die Gefahr nach hinten zu stürzen und sich beim Aufprall den Kopf zu verletzen. Ein Helm ist daher empfehlenswert, vor allem für Kinder, aber auch für Erwachsene.
  • Das Tragen von Handschuhen ist eine Selbstverständlichkeit, um sich vor Schnittverletzungen nach Stürzen zu schützen.

Unsere liebsten Natureinslaufplätze in Klagenfurt

Lautlos mit Kufen an den Füßen über das Eis zu gleiten, gibt einem das Gefühl von Freiheit – beinahe als würde man fliegen. Die zentimeterdick zugefrorenen Seen laden in Kärnten zum Eislaufen ein. Ob beim Eislaufen mitten in der historischen Altstadt von Klagenfurt, am Kreuzberglteich oder am naturbelassenen Rauschelesee, umgeben von intakter Natur – bei traumhaften Kulissen kommt jeder Schlittschuhläufer auf seine Kosten. 

Ihr seid auf der Suche nach noch mehr Ideen für die kalte Jahreszeit? Dann geht auf unseren Blog und lasst euch inspirieren. Dort findet ihr zum Beispiel auch unsere schönsten Winterspaziergänge.

Das könnte Sie auch interessieren