(c) Gabriele Mitschke

Sternwarte am Kreuzbergl

Die Sternwarte Kreuzbergl in Klagenfurt wird von der Astronomischen Vereinigung Kärntens geleitet. Die Sternwarte befindet sich auf der Aussichtsplattform, die vor 100 Jahren zu Ehren von Kaiser Franz Josef und seiner Gattin Sissi errichtet wurde.

1965 wurde auf dem alten steinernen Aussichtsturm des ausgedehnten Klagenfurter Kreuzbergl-Waldgeländes eine Sternwarte gebaut, die den Besuchern heute einen faszinierenden Blick in Richtung Himmel ermöglicht. Aber auch die Aussichtsplattform geizt nicht mit fabelhafter Aussicht: Hier genießt man einen unvergesslichen Rundblick über das Klagenfurter Becken und auf die Karawanken – der Besuch der Aussichtsplattform ist kostenlos. 

(c) Gabriele Mitschke

Durch den Wald zu den Sternen

Von der Innenstadt aus lässt es sich gemütlich in Richtung Kreuzbergl spazieren. Wer den Besuch der Sternwarte mit einer kleinen Wanderung verbinden möchte, kann sich zum Beispiel einen Parkplatz beim Fischerwirt suchen und über die verschiedenen Wege zur Aussichtsplattform wandern. Am kürzesten ist der Weg über das Schweizerhaus oder über den Botanischen Garten.

Von dort aus folgt man noch ca. fünf Minuten einer beschilderten und beleuchteten Route zur Keurzbergl Sternwarte. Bei den angebotenen Führungen entdecken die Familien die Wunder von Kosmos und Naturerscheinungen. Mit dem mächtigen Fernrohr mit modernster Steuerung erleben Sie live Mond, Planeten, Doppelsterne und weitere himmlische Phänomene. Weitere optische Geräte zur Erd- und Sonnenbeobachtung vervollständigen das Angebot.

Der Vortragsraum der Sternwarte fasst bis zu 30 Personen und ist mit modernster Multimediatechnik ausgestattet. Außerdem können mit Hilfe eines Kleinplanetariums der Planetenlauf sowie Sonnen- und Mondfinsternisse simuliert werden. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar