Simon Martinschitz

Simon Martinschitz

Geboren in Villach, aufgewachsen im Gailtal. Zwischen Bachforellen & Haselnussstauden. Studium der Kulturwissenschaften in Klagenfurt, Bilbao und Florenz. Zwischen kritischer Theorie & Aperitivo. Texter und Kulturarbeiter in der freien Kärntner Szene. Zwischen Front Page & Back Stage. Wortjongleur. Schauspieler. Musiker. Und überzeugter Europäer. Mit einer Schwäche für Brettljausen und Pintxos. Zwischen denen ich mich nicht entscheiden müssen möchte.

Alle Beiträge von

Simon Martinschitz

Die besten Locations und Events für laue Sommerabende in Klagenfurt

Wenn die Badehose nach einem Tag am See getrocknet ist und die Sonne langsam hinter dem Pyramidenkogel verschwindet, sollte man sich Gedanken über den Aperitif machen. Denn die goldene Stunde lässt sich wohl am besten bei einem eisgekühlten Aperol Spritz oder einer frisch gezapften Biervariation made in Kärnten auskosten.

mehr erfahren

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Wie sich zwei Musikerinnen in Klagenfurt kennenlernen

Mit ihrer Lage am Übergang zwischen den drei großen europäischen Kulturräumen wäre Klagenfurt eigentlich prädestiniert dafür, ein pulsierender Schmelztiegel der Sprachen und Kulturen zu sein. Dass die kleinste Großstadt Österreichs vielschichtig koloriert ist und das Potential für inspirierende Begegnungen hat, zeigt sich am Beispiel von Ana Laura Domínguez und Marie-Theres Vollmer.

mehr erfahren

Klagenfurt Festival 2022: Die besten Veranstaltungen auf einen Blick

Das Klagenfurt Festival feierte 2021 seine Premiere und hat sogleich einen fixen Platz im Kärntner Kulturpanorama eingenommen. Das Festival Publikum blickt nun gespannt auf die zweite Ausgabe, denn Intendant Bernd Liepold-Mosser bringt erneut große Namen, erstklassige Darbietungen und Überraschungen aus der Freien Szene in die Stadt am Wörthersee.

mehr erfahren

10 skurrile Osterbräuche in Kärnten: Vom Gotensturz und Eierpecken

Ostern ist das wichtigste Fest im christlichen Jahreskalender und dementsprechend umfangreich sind die Gebräuche und Traditionen, die dieses Fest begleiten. Seit dem ersten Konzil von Nicäa vor gut 1700 Jahren ist sich die Christenheit über den Zeitpunkt der Osterfeierlichkeiten einig. Der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling ist seitdem der Ostersonntag.

mehr erfahren

Genusskalender: Geschmackvoll durch die Jahreszeiten in Kärnten

3.450 Meter Höhenunterschied liegen zwischen der Spitze des Großglockners im Westen und Lavamünd, dem niedrigsten Punkt im Osten von Kärnten. Zwischen hochalpiner Vegetation und mildem Klima mit mediterranem Einfluss liegt ein fruchtbarer Boden, auf dem zu jeder Jahreszeit allerhand Gaumenfreuden gedeihen.

mehr erfahren

10 Vorschläge für ein ausgefallenes Silvester in Klagenfurt

Zu Silvester zeigt sich Klagenfurt von seiner beschaulichen Seite. Die Weihnachtsmärkte haben ihre Stände abgebaut, der Christbaum vor dem Rathaus verliert die ersten Nadeln und größere Neujahrspartys gibt es – abgesehen von privaten Initiativen – an und für sich nicht. Was also tun, um Silvester in Klagenfurt nicht komplett ins eisbedeckte See-Wasser fallen zu lassen?

mehr erfahren
X