Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Print Friendly, PDF & Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Print Friendly, PDF & Email
Studierende an der Uni Klagenfurt vorm Haupteingang
(c) Daniel Waschnig

Ein Campus am Wörthersee: 10 Gründe, in Klagenfurt zu studieren

Klagenfurt und der Wörthersee sind für vielerlei bekannt: Kulinarik aus dem Alpen-Adria-Raum, traumhafte Sommer, die Nähe zu schneebedeckten Gipfeln, Kultur und unzählige Freizeitangebote. Zwischen all dem ist Klagenfurt aber auch ein echter Hotspot für Studierende: Perfekt gelegen zwischen Stadt und See liegt die Universität Klagenfurt, die als größte Bildungsinstitution in Kärnten immer mehr Wissbegierige und Forschungshungrige aus aller Welt beherbergt.

Der Name ist Programm: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

„Die Universität Klagenfurt hat sich seit ihrer Gründung immer wieder neu erfunden. Dieser Wandel geht einher mit der Definition neuer Forschungsfelder, der Entwicklung neuer Studiengänge, der Anziehung vielversprechender Studierender und der Förderung von wissenschaftlicher Neugier, Kreativität, Selbstwirksamkeit, Leistungsorientierung und Internationalität“, sagt Uni-Rektor Oliver Vitouch.

Foyer der Alpen-Adria-Universität
(c) David Schreyer

Die Universität trägt das lateinische Sprichwort „per aspera ad astra“ in ihrem Rundsiegel – und das spricht Bände: „Dieses Streben nach Höherem, auch unter Mühen und schwierigen Bedingungen, ist das Leitbild unseres Handelns: in Forschung, Lehre und Gestaltung.“ Nicht umsonst sind die Projekte der Uni Klagenfurt auch wichtige Impulsgeber für den Wirtschaftsstandort Kärnten, denn mehr als 11.900 Studierende lernen und forschen hier – davon kommen ungefähr 2.000 aus dem Ausland. Von Informatik, über Kulturwissenschaften und Betriebswirtschaft, Philosophie und Ingenieurwissenschaften, bis zu allen möglichen Sprachen und Naturwissenschaften kann hier jeder Wissensdurst gestillt werden. Wir haben 10 gute Gründe, warum man am besten noch diesen Sommer inskribieren sollte! 

1. Ein kleiner, aber umso feinerer Campus

An der Universität Klagenfurt kommen rund 38 Studierende auf eine/n Professor/in. Das heißt: Hier ist man keine anonyme (Matrikel-)Nummer, sondern deine Lehrenden werden dich individuell kennen, fördern und fordern. Zum Verstecken eher ungeeignet, dieses persönliche Verhältnis (auch zu den anderen Studierenden) macht es aber etwas leichter, durch das Studium zu kommen. Fragen können direkt gestellt werden, Antworten gibt’s schnell und individuell. Gerade für Abschlussarbeiten ein großer Vorteil, wenn man einen direkten Draht zu den Lehrenden hat! 

Studierende in der Aula der Uni Klagenfurt
(c) Daniel Waschnig

2. Die Qual der Wahl

Das Angebot der Universität Klagenfurt umfasst 18 Bachelorstudien, 26 Masterstudien, 13 Lehramts-Unterrichtsfächer und 5 Doktoratsstudien. Davon werden aktuell 9 Studien in englischer Sprache angeboten. Darunter finden sich einige „Klassiker“, aber auch sehr spezifische Studiengänge, die allen Interessen und jeglicher Neugier gerecht werden.

3. Die ideale Study-Life-Balance

Die Universität Klagenfurt ist eine der wenigen Campus-Universitäten Österreichs. Der Campus erstreckt sich in Klagenfurt über insgesamt 100.254 Quadratmetern mit jeder Menge Grünfläche – Studium, Freizeit und Erholung ergänzen sich hier perfekt.

Innenhof der Uni Klagenfurt
(c) David Schreyer

Auch das Familienservice der Uni Klagenfurt darf hier erwähnt werden: Hier kümmert man sich um die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder Studium. Angeboten werden flexible Kinderbetreuung, Sommerferienbetreuung und Babysitterdienste. Außerdem sind individuelle Betreuungsmodelle im Programm – zum Beispiel die Babysitterbörse oder eine Betreuung für die Zeit von (Lehr-)Veranstaltungen und Workshops.

4. Zugang zu Kunst & Kultur 

Kunst und Kultur sind auf dem Campus der Universität Klagenfurt allgegenwärtig. Unter Denkmalschutz steht nämlich das von Roland Rainer erbaute und aufwändig renovierte Vorstufengebäude, der erste Universitätsbau auf dem Campus. An der AAU finden regelmäßig wissenschaftliche und künstlerische Ausstellungen statt. Seit 1986 besteht das Universitätskulturzentrum Unikum, das sich um die Verbindung von künstlerischer Praxis und kreativer Forschung bemüht. Außerdem wartet in unmittelbarer Nähe auch das Kulturangebot der Stadt Klagenfurt – mit dem Museum Moderner Kunst, dem Stadttheater und vielem mehr! 

5. Möglichkeiten zum Sportlichen Ausgleich

Direkt auf dem Campus wurde 2007 Österreichs modernstes Universitätssportinstitut (USI) errichtet. Insgesamt stehen hier 1.156 Quadratmeter für sportliche Aktivitäten zur Verfügung. Neben den Kursen für alle Fitnesslevel vor Ort bietet das USI auch eine Vielzahl von Sportangeboten in Camps in ganz Europa an. Ob Yoga, Kraftkammer, Reiten oder Tennis – das USI bietet viel für wenig Geld. Die perfekte Lage zwischen dem Wörthersee, dem Klagenfurter Stadion, dem Lendkanal und dem Europapark bietet natürlich auch außerhalb des Campus jede Menge Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Laufen, Nordic Walking & Co – auch im Winter.

Joggen beim Lendkanal am Morgen
(c) KLAMAG, NH

6. Blicke über den Tellerrand

Der Campus der Universität ist der internationalste Hotspot im Süden. Rund 2.000 der 11.600 Studierenden kommen aus knapp 100 Ländern der Welt. Eine perfekte Möglichkeit, neue Freunde aus aller Herren Länder zu finden und so den eigenen Horizont stetig zu erweitern. So lässt sich schon zu Studienzeiten ein globales Netzwerk aufbauen, das im späteren Berufsleben sehr hilfreich sein kann! 

7. Von Klagenfurt in die Welt

Die Universität Klagenfurt hat Kooperationen mit 273 Universitäten und 430 Mobilitätsabkommen weltweit. Erasmus- und Joint-Study-Aufenthalte, Praktika oder Sommerschulen im Ausland sind damit ganz leicht zugänglich. Entdecke die Welt – sei es an einer amerikanischen Elite-Uni, mitten unter französischen Philosophen in Paris oder im geschäftigen Business-Trubel Hongkongs: Diese Auslandsaufenthalte bieten die perfekte Möglichkeit, fachliche und sprachliche Kompetenzen sowie Schlüsselqualifikationen zu erwerben.

Die besonders für das weitere Berufsleben erforderliche Persönlichkeitsentwicklung sowie die Fähigkeit des interkulturellen Verständnisses können so ausgebaut und erweitert werden – einmal pro Studienzyklus – also Bachelor und Master – kann ein solcher Trip vom Mobilitätsprogramm gefördert werden. Das International Office der Universität Klagenfurt unterstützt Interessierte bei der Planung. 

8. Studentisches Leben in Klagenfurt 

Das Klagenfurter Uni-Viertel bietet alles, was es für eine gelungene Studenten-Zeit braucht. Lässige Cafés, hippe Bars, unzählige Indoor- und Outdoor-Plätze zum Lernen und Relaxen und auch sonst allerlei Schönes, das dafür sorgt, dass die Studienzeit unvergessen bleibt! Kulinarisch gibt es hier auch alles, was das Herz begehrt: Italienisch, asiatisch oder gute österreichische Küche – auch die Mensa der AAU tischt jeden Tag ein abwechslungsreiches Menü auf. Die Innenstadt von Klagenfurt mit ihren Kulinarik- und Shoppingangeboten ist schnell und einfach mit Bus (Semesterticket der Stadtwerke checken!), Fahrrad oder Auto zu erreichen. 

Gastro-Highlights in unmittelbarer Uni-Nähe:

Baburu Asia
Universitätsstraße 98
www.baburuwu.at

Monkeys University Bar
Universitätsstraße 27
www.facebook.com/monkeysuniversity

UNI.WIRT
Nautilusweg 11
www.uniwirt.at

Uni Pizzeria
Universitätsstraße 33
www.uni-pizzeria.at

Como – Coffee and more 
Nautilusweg 1
www.como1.at

GIG Bar & Cafè
Universitätsstraße 104
www.gig-bar.at

Mehr zu den besten Bars in Klagenfurt gibt es in diesem Blog.

9. Der Wörthersee und seine Umgebung

Ist der türkisblaue Wörthersee ein Grund, das Studium nach Klagenfurt zu verlegen? Definitiv ja! Lern- und Freizeit ganz nah am wohl schönsten See Europas – Studieren mit Urlaubsfeeling, oder so. Ganz sicher ist die herrliche Kärntner Natur, die jedes Jahr so viele Urlauber von überall her magisch anzieht, auch ein Grund für eine einzigartige Studienzeit.

Luftbildaufnahme der Uni Klagenfurt mit See
(c) AAU

Das malerische Wörthersee-Panorama als Genuss in der Vorlesungspause oder der Steg des Klagenfurter Strandbades als perfekter Ersatz für den Schreibtisch zu Hause – alle, die bereits hier studieren, wissen genau, wovon die Rede ist. Besonders cool: Auch in den Wintermonaten kann man Berg und Tal mit allen Vorzügen genießen! 

10. Die Universität Klagenfurt ist ausgezeichnet

Die Alpen-Adria-Universität gehört zu den besten jungen Universitäten der Welt! Viele Forscherinnen und Forscher sind internationale Koryphäen ihrer Fächer, publizieren ihre Studien in hoch angesehenen Journals und wirken an der Entwicklung von Zukunftstechnologien mit. Davon profitieren alle, die ein Studium in Klagenfurt abschließen: Die Alumni der AAU sind international nachgefragt und besetzen Top-Positionen in international tätigen Unternehmen. Vor ein paar Wochen erst hat sie es in die Top 50 im „Young University Ranking“ geschafft und belegt Platz 48 von 475 geprüften Universitäten. 

Bibliothek Alpen-Adria-Universität
(c) Daniel Waschnig

Tipp: Die Alumni-Karte der AAU

Auch nach Abschluss des Studiums profitiert man von den Vorzügen der Uni Klagenfurt. Die Alumni-Karte ist für alle Absolventinnen und Absolventen der Alpen-Adria-Universität kostenlos. Durch die Kooperation mit verschiedenen Partnern werden so Vergünstigungen und Vorteile ermöglicht – zum Beispiel Rabatte für das Klagenfurter Stadttheater, freie Entlehnung von Büchern in der Universitätsbibliothek, vergünstigte USI-Kurse und sogar Rabatt für den Einkauf in den SONNENTOR-Shops in Klagenfurt und Villach. 

The place to study! 

Studieren im Süden kann was – vielseitige Studienrichtungen, einzigartiges Ambiente dank Nähe zum Wörthersee, Kunst, Kultur, Sport und Kulinarik lassen sich bei einem Studium an der Universität Klagenfurt perfekt vereinen. Durch kleinere Vorlesungs- und Seminargruppen lassen sich leicht Freundschaften knüpfen und der Kontakt zu Professorinnen und Professoren erfolgt auf einer sehr persönlichen Ebene. Die Einflüsse des Alpen-Adria-Raumes sorgen auch für ausreichend Sicht über den Tellerrand. 

Studierende vor dem Haupteingang der Uni Klagenfurt
(c) Daniel Waschnig

Weitere Infos unter: 
www.aau.at
www.oeh-klagenfurt.at


Besucht uns gern auf Facebook und Instagram.

Das könnte Sie auch interessieren

Urlaubsland Österreich

Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!

Urlaubsland Österreich

Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!
X