Reptilienzoo Happ
(c) Pixelpoint Multimedia - Wolfgang Handler

Reptilienzoo Happ

Da funkeln sie, die Kinderaugen! An jeder Ecke wohnt ein Tier im Verborgenen, kleine und große Giganten kriechen im wärmenden Licht des Tropenhauses an den staunenden Besuchern vorbei oder schlängeln sich in der Freilandanlage im Sonnenlicht. Mit vorsichtigen Bewegungen, gut versteckt oder doch in auffallender Farbenpracht – im artenreichsten Reptilienzoo Österreichs gibt es über tausend Tiere zu bewundern, die man sonst nicht so einfach zu Gesicht bekommt.

(c) Reptilienzoo Happ

Bunte Vielfalt 

Auf 4.000 m² tummeln sich im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt 20 verschiedene Echsen- und Schildkrötenarten, 60 unterschiedliche Schlangenarten: von der Mamba bis zur Kobra. Außerdem warten im hauseigenen Insektarium unzählige Schrecken und Spinnentiere auf staunende Bewunderer – ja, sogar Skorpione zeigen ihre faszinierende Gestalt.

Da kommen selbst die großen Besucher des Hauses zum Staunen. Und spätestens, wenn einem die freundlichen Galapagos Riesenschildkröten in der beliebten Freilandanlage entgegenblinzeln, ist es um jeden Besucher geschehen.

(c) Reptilienzoo Happ

Für ganz besonders Mutige: zu bestimmten Uhrzeiten darf man mit manchen Tieren auf Tuchfühlung gehen. Und eines ist sicher: Eine Schlange bekommt man nicht jeden Tag um den Hals gelegt.

Doch zu diesem Zeitpunkt weiß noch niemand, dass anschließend im Sauriergarten auch noch fast maßstabgetreue Dinosaurier-Exponate darauf warten, entdeckt zu werden. Ganz zu schweigen vom Streichelzoo – die Heimat vieler Hasen und Meerschweinchen. 

Der Reptilienzoo Happ liegt direkt neben dem idyllischen Lendkanal-Rad-und Spazierweg, der durch den wunderschön angelegten Europapark bis zur Wörthersee-Ostbucht führt. Nebenan finden Sie die kleine Welt am Wörthersee – Minimundus, die auch zu einem Besuch einlädt und wo Sie sich im Restaurant stärken können. Alles da, was man braucht!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar